Eine alte Landkarte von 1615

www.uni-kassel.de/ub/fileadmin/datas/ub/bibliotheksshop/buecher/wilhelm-dillich.landtafeln.jpg

Dilich, Wilhelm und Ingrid Baumgärtner, Martina Stercken und Axel Halle (Hrsg.)
Landtafeln hessischer Ämter zwischen Rhein und Weser 1607 - 1625.
Kassel: Kassel University Press 2011. ISBN: 9783899584509

In diesem Buch ist auch jene Landkarte / Tafel angedruckt, die teilweise oben auf der Seite „Beifang“ zu sehen ist.

Zum Projekt der Herausgabe dieser Landtafeln existiert eine Überblicksseite

Nach Aufruf der ersten Tafel können z.B. leicht weitere Tafeln angesehen werden.

Die hier betrachtete Tafel scheint nach Durchsicht des Buches eine der am meist benutzten zu sein; zumindest hat das Exemplar, das zur Digitalisierung genutzt wurde, wohl die meisten Gebrauchsspuren.

Wie auf diesem kleinen Ausschnitt in der Mitte zu sehen ist, führte wohl schon 1615 ein Weg (punktierte Linie) von Melsungen nach Adelshausen und überquerte die Pfieffe ungefähr an der Stelle, wo später auch die Walkemühle lag und die Landstraße den Bach überquerte.

Der Waldrand beim „Krachenberg“ (links oben) hat vor 400 Jahren fast die gleiche Lage wie heute, wie durch Vergleich mit der GoogleMap unten zu erkennen ist, insbesondere bei Betrachtung eines dort entsprechend auszuwählenden, kleinen Ausschnittes.